Best of Slovenia

Best of Slovenia/ Die Schätze Sloweniens

3 bis 10. Juni 2023

9. bis 16. Sep. 2023

– in Kooperation mit Weltweitwandern

Bewundern Sie mit uns die kühne Schönheit unseres südöstlichen Nachbarn! Gewaltige Naturlandschaften, idyllische Almen, historische Kleinstädte; Slowenien mag flächenmäßig recht klein sein, doch zu bieten hat es genug! Eindrucksvolle Schluchten, traumhaft schöne Flusslandschaften und der Rückzugsort eines berüchtigten Raubritters des Spätmittelalters erwarten uns!

unsere Hotels:

3 Nächte im umweltfreundlichen Hotel Ribno bei Bled https://www.hotel-ribno.si/

4 Nächte im Hotel Grahor (super Küche, tolles Ambiente, einfach ein Spitzenhotel)  https://www.hotelgrahor.com/

  1. Tag: Anreise und Ankommen
Mahlzeiten: F = Frühstück / M = Mittagessen/Lunchpaket / A = Abendessen
1. Tag: 

Dobrodošli Slowenien

Treffpunkt der Teilnehmer in Villach Bahnhof um 14:00 Uhr. Gemeinsamer Transfer ins malerische Dorf Ribno, unweit des Bleder Sees.
Wir checken im Hotel Ribno ein, ein wunderschönes Hotel in ruhiger Lage am Waldesrand. In diesem Hotel wird besonders achtsam mit der Umwelt umgegangen, insbesondere bei der Abfallbewirtschaftung und beim Umgang mit Trinkwasser und Lebensmitteln. Das Hotel ist das erste und einzige Hotel in Slowenien, das die „Zero Waste Zertifizierung“ erhalten hat.
Beim ersten gemeinsamen Spaziergang entdecken wir die nähere Umgebung. Gemeinsames Abendessen im Hotel.
Fahrzeit ca. 45 Min.
Wanderung: ca. 1 Std.
Übernachtung im Hotel Ribno
(-/-/A)
2. Tag: 

Vintgar-Klamm und Kremšnita

Unsere heutige Wanderung führt uns in den Triglav-Nationalpark zur wahrscheinlich schönsten Schlucht des Landes. Über Holzstege und Brücken erreichen wir die Vintgar-Klamm, geformt vom Fluss Radova mit seinem türkis schimmernden, klaren Wasser. Anschließend folgt ein Aufenthalt in Bled, wo es natürlich die Möglichkeit gibt, die originale Bleder Cremeschnitte, das kulinarische Wahrzeichen des Ortes, zu probieren. Wer will kann aber auch den Alpensee mit seiner winzigen Insel Blejski Otok umrunden.
Wanderung: ca. 3 Std. (+/-250 m)
Übernachtung im Hotel Ribno
(F/-/A)
3. Tag: 

Bohinjsko Jezero und Slap Savica

Ein weiterer Tag im wunderschönen Triglav Nationalpark erwartet uns!
Heute wandern wir entlang des Bohinj Sees, des größten und vermutlich schönsten Sees Sloweniens, im Herzen der Julischen Alpen gelegen. Unser Weg führt uns auch zum tosenden Slap Savica, dem wohl bekanntesten Wasserfall des Landes!
Wanderung: ca. 4 Std. (+/-350 m)
Übernachtung im Hotel Ribno
(F/-/A)
4. Tag: 

Hochalm Velika Planina

Heute erkunden wir die zauberhafte Kulturlandschaft auf Sloweniens größter Alm am Südrand der Steiner Alpen. Wir wandern auf die Hochebene, eine romantische Landschaft aus saftigen Wiesen und urigen Almhütten aus Holzschindeln in traditioneller Bauweise erwarten uns. Wir genießen eine atemberaubende Aussicht über die weite Hochfläche der Velika Planina mit der Kapelle Maria im Schnee. Der Duft von Polenta und lokalem Trnič -Käse lockt uns in eine von Hirten bewirtschaftete Hütte. Die traditionellen Hirtengerichte schmecken hervorragend. Wir genießen die Stille, die höchstens vom Klang der Kuhglocken unterbrochen wird. Weiterfahrt in den Karst in unsere nächste wunderschöne Unterkunft: das Hotel Grahor!

3, 5 h /300 hm↓↑

Abendessen im Hotel

5.Tag: Postojne und Predjamski Grad

Zuerst besichtigen wir das unterirdische Paradies der Karsthöhle von Postojna. Über Millionen von Jahren von winzigen Tröpfchen durch Lösung des Kalkgesteins geformt, erwarten uns wunderschöne Tropfsteinskulpturen. Hinterher wandern wir durch den Adelsberger Kessel, eine fruchtbare Senke, über Wiesen und Viehweiden, zur Höhlenburg Predjamski Grad. Diese ist einzigartig in ihrer Lage auf mittlerer Höhe einer hohen Klippe und diente einst als (fast) uneinnehmbares Versteck des berüchtigten Raubritters Erasmus von Luegg.

3 h/ 150 hm↓↑

  1. Tag: Lipica und Karstschinken

Von Lokev, dem slowenischen Schinkenort, aus dem der beste Karstschinken stammt, wandern wir auf den 672 m hohen Kokoš, der die Grenze zu Italien bildet. Nach einer kleinen Pause folgen wir dem Abstiegsweg in den Wald und erreichen Lipica, die Heimat der weißen Pferde.

Wir besichtigen das Gestüt mit seinen schönen Stallungen, in dem seit 1580 die edlen weißen Lipizzanerpferde gezüchtet werden und wandern weiter durch typische Karstlandschaft, vorbei an der „Feenhöhle“ Vilenica zu unserem Ausgangspunkt zurück.

3, 5 h 300 hm ↓↑

  1. Tag: Die slowenische Küste: von Izola nach Piran

Es geht ans Meer!

Von Izola aus wandern wir durch den Landschaftspark Strunjan bis nach Piran. Der Weg verläuft entlang eines der höchsten Kliffe der Adria, traumhafte Meerblicke begleiten uns. In Piran können wir uns in einem der vielen Fischlokale belohnen, sowie die engen Gässchen und die venezianische Architektur bewundern.

3 h 100 ↓↑

  1. Tag: Abreise

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Villach (bzw. Flughafen Ljubljana)

6 – 14/16 Teilnehmer

Preis: € 1.490

Zuschlag im EZ auf  Anfrage

Inkludierte Leistungen:

  • Alle Transfers ab/an Hauptbahnhof Villach bzw. Flughafen Ljubljana
  • 7 x ÜF
  • 7 x Abendessen ohne Getränke
  • Kurtaxe
  • Eintritte Vintgar, Lipica, Postojne, Predjamski
  • Seilbahn Velika Planina
  • Reiseleitung