Cilento – der Geheimtipp! 2 Termine

7

Slow Trekking und Slow Food!

19. bis 26. Mai 2019

13. bis 20. Oktober 2019

Preis: € 1.590 im DZ

EZ-Aufschlag: € 240

inkludierte Leistungen:

  • Flüge ab Wien, München oder Frankfurt (andere Flughäfen gegen Aufpreis von EUR 100,-)
  • alle Transfers
  • 7x Übernachtung mit Frühstück im charmanten B& B  Maison du Charme L` Elisea
  • 3 x Abendessen im Restaurant (davon 1 x Pizzaessen)
  • 1 x Abendessen im Rahmen des Kochkurses
  • 1 x Mittagessen, 1 x Mittagspicknick
  • Alle Wanderungen lt. Programm
  • Geführte Besichtigung eines BIO- Büffelmozzarellabetriebes
  • Besichtigung des Museums „Dieta Mediterranea“
  • 1x Schifffahrt
  • Eintritt und Führung in Paestum
  • Besichtigung und Verkostung in Feigenmanufaktur
  • Touristensteuern
  • Reiseleitung an allen Tagen

nicht inkludiert:

  • Getränke beim Abendessen!
  • div. Trinkgelder

Reise in Zusammenarbeit mit Weltweitwandern!

Wanderreiseleitung: Elisabeth Steidl

  1. Tag: Anreise

Flug nach Neapel und Fahrt ins Cilento. Im idyllischen Fischerdorf San Marco di Castellabate werden wir uns sofort heimisch fühlen. Wir übernachten und frühstücken im charmanten B & B L`Elisea Maison de Charme, wo man sich herzlich um unser Wohl kümmert. Das Abendessen nehmen wir in einem Restaurant im Zentrum ein, wo wir mit authentischer cilentanischer Kost verwöhnt werden.

Elisabeth, Wanderführerin im Cilento

 

 

 

 

 

 

2. Tag: Wanderung zum Kap der Sirenen & Castellabate

Mit traumhaften Ausblicken wandern wir zur Punta Licosa, jener Landzunge, vor der sich laut Homers Erzählungen einst die Sirene Lycosa aus unerfüllter Liebe zu Odysseus in die Tiefen des Meeres gestürzt hatte. Wir horchen dem süßen Gesang der Sirenen oder ist es das Gezirpe der Zykaden das uns verführerisch erscheint?  Mittagspicknick

Abends fahren wir ins hochgelegene Castellabate  und erforschen die engen Gässchen des Bergdorfes, welches als Drehort für den italienischen Klassiker „Benvenuti al Sud“ bekannt geworden ist.  Fakultatives Abendessen

Wanderung: ca. 3 Std.

(F/M/-)

  1. Tag:

Wildes Hinterland

Wir fahren ins „wilde Hinterland” des Cilentos und wandern durch die Gola del Calore, ein vom WWF geschütztes Gebiet, in dem der Fischotter noch ungestört leben darf. Fast tropisch wirkt der Wald mit seinen riesigen Lorbeerbäumen und Hainbuchen. Wir wandern durch Wald und durch die imposante Schlucht. In Felitto gibt es die Möglichkeit handgerollte Fusilli, typisch für das reizvolle Bergdorf, zu probieren.

Wanderung ca. 2, 5 h

Am Abend geht es zum Pizzaessen!

(F/-/A)

  1. Tag:

Büffelmozzarella & dorische Tempel

Wir besuchen eine der edelsten und bekanntesten Büffelmozzarellabetriebe Kampaniens. Die Tenuta Vannulo ist ein Vorzeigebetrieb, bei dem die Wasserbüffel im Sumpf suhlen dürfen und sogar mit klassischer Musik berieselt werden. Nach der Besichtigung der Käserei sowie des Stalles probieren wir sie: frische Mozzarella, nur von Hand gefertigt und nur ab Hof verkauft. Nachmittags lassen wir uns in die Welt der Antike versetzen, wenn wir die dorischen Tempel von Paestum besichtigen. Ihre vollkommenen Proportionen sind beeindruckend. Entspannend wirkt der weiße Stein inmitten des weitläufigen Geländes in sattem Grün. Im Museum können wir unter anderem das bekannte „Grab des Tauchers“ bestaunen.

Abendessen zur freien Verfügung.

(F/M/-)

  1. Tag:

Die romantische Bucht Baia degli Infreschi und Museo Mediterranea

Heute geht es in Süden Cilentos, nach Marina di Camerota. Vom Lentiscelle-Strand aus starten wir unsere Wanderung durch duftende Macchia zur Baia degli Infreschi. Wild und zerklüftet präsentiert sich die Küste hier und türkisblau leuchtet das Meer. Zurück geht es mit dem Boot, wobei wir an sämtlichen Grotten vorbeikommen.

Der heutige Nachmittag steht ganz im Zeichen dieser gesunden Ernährungsform.
Wir wandern am Sentiero della Dieta Mediterranea und besichtigen das dieser Ernährungsform zugehörige Museum .

 

In Pioppi, einem beschaulichen Ort, wurden vom amerikanischen Ernährungswissenschaftler Ancel Keys die Richtlinien der Mittelmeerdiät entwickelt. Die sogenannte Dieta Mediterranea, eine der gesündesten Ernährungsformen, wurde sogar zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt. In Pioppi, einem beschaulichen Ort, wurden vom amerikanischen Ernährungswissenschaftler Ancel Keys die Richtlinien der Mittelmeerdiät entwickelt. Die sogenannte Dieta Mediterranea, eine der gesündesten Ernährungsformen, wurde sogar zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen dieser gesunden Ernährungsform.
Wir wandern am Sentiero della Dieta Mediterranea und besichtigen das dieser Ernährungsform zugehörige Museum .

Wanderung: ca. 3 Std.
(F/-/-)

  1. Tag:

Mare und Kochkurs:

Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit an  den traumhaften Stränden zu relaxen.

Abendlicher Kochkurs im Landhaus „Sulle onde della Collina“ wo wir unter Anleitung des sympathischen Kochs Danilo typische cilentanische Gerichte zubereiten.

Buon appetito!

(F/-/A)

  1. Tag:

Unberührte Natur auf der Punta Tresino

Eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet zwischen S. Maria di Castellabate und Agropoli führt uns teils auf breiten Wirtschaftswegen teils auf schmalen Saumpfaden durch unberührte Natur. Üppige Mittelmeermacchia und eine Vielfalt an Pflanzen begleiten uns.

Besichtigung und Verkostung in einer Feigenmanufaktur.Die weißen Feigen des Cilentos gehören zu den kulinarischen Geheimtipps des südlichen Kampaniens.

Gemeinsames Abschiedsabendessen!

Wanderung:  ca. 3 h

8. Tag:

Ciao, bella Italia!

Wir werden zum Flughafen gebracht und treten unseren Heimflug an.