Wander- und Schlemmerparadies Frankreichs – Périgord

Samstag 07. Mai bis Samstag 14. Mai 2022

Samstag 08. Oktober bis Samstag 15. Oktober 2022

Hotels:

1. bis 6. Nacht: Hotel „Plaisance“*** à Vitrac  https://hotelplaisance.com/

7. Nacht: Hotel in Toulouse

Programm:

Tag 1: Anreise nach Toulouse

Anreise nach Toulouse. Nach der Ankunft fahren wir gemeinsam zu unserem Hotel „Plaisance“, wo wir die nächsten 6 Nächte verbringen werden.

Wir genießen unser erstes Abendessen im Périgord und lernen uns in gemütlichem Ambiente näher kennen.

(-/-/A)

Tag 2: Entlang der Dordogne

Wir starten unsere heutige Wanderung direkt von unserem Hotel aus und erkunden die wunderschöne Landschaft der Dordogne. Unser erstes Ziel ist „La Roque Gageac“, ein kleines Dorf erbaut zwischen Felsen und Fluss. Wir unternehmen eine Bootfahrt auf der Dordogne mit einem der traditionellen Holzkähne, die „Gabarres“, und genießen die „Fahrt im Tal der Schlösser“.

Wanderung: ca. 11km; ca. 3,5h; (+/-100hm)

(F/-/A)

La Roque Gageac
© Madeleine Dubois

Tag 3: Mittelalterliche Burgen & prähistorische Höhlen

Die mittelalterlichen Burgen und prähistorischen Höhlen sind die zwei Höhenpunkte unseres zweiten Wandertages.

Nach einem kurzen Transfer starten wir unsere Wanderung in Beynac, bekannt für seine imposante Burg, die über den kleinen Ort wacht, welcher in die Liste der schönsten Dörfer Frankreichs aufgenommen wurde.

Entlang unseres Weges genießen wir die schönen Ausblicke über die berühmten Schlösser des Tals der Dordogne.

Als krönenden Abschluss besichtigen wir die sehenswerte Höhle von Rouffignac, wo wir die prähistorischen Malereien im Inneren bestaunen können.

(F/-/A)

Wanderung: 11km; ca. 3,5h; (+/-150hm)

Le château de Beynac
© Sarlat Tourisme

Tag 4: Purer Genuss am Markt

Heute ist Markttag in Le Bugue, Krimifreunden auch bekannt als das Dorf „St. Denis“ aus den berühmten „Commissaire Bruno“-Romanen von Martin Walker. Und hier fängt unser Tag an! Wir schlendern zum Markt und kaufen Spezialitäten ein, die wir später bei unserem Picknick verkosten werden.

Dann wandern wir durch sanftes Hinterland nach Limeuil und beenden unsere Tour hoch oben im „Jardin perché“ mit dem einzigartigen Panorama des Zusammenflusses der Dordogne und der Vézère. Die „Vermählung“ dieser beiden Flüsse ist ein Anblick, den man so schnell nicht vergisst.

(F/-/A)

Wanderung: 11km; ca. 3,5h; (+/-150hm)

Tag 5: Zwischen Weingärten & Weingütern

Nach einem stärkenden Frühstück fahren wir in die Region Bergerac, die renommierte Weingegend Périgords, wo auch unser Commissaire Bruno seine besten Tropfen für seinen Privatkeller holt.

Wir beginnen mit einem Stadtrundgang in Bergerac selbst, der zweitgrößten Stadt des Périgord, namensgebend für die weltberühmte Literaturfigur Cyrano.

Am Nachmittag wandern wir durch die Weinberge von Bergerac et Monbazillac.

Wir beenden unseren gemütlichen Tag mit einer herrlichen Verkostung jener typischen Edeltropfen, beispielsweise dem Préchermant.

(F/-/A)

Wanderung: ca. 11km; ca. 4h; (+/- 100hm)

Tag 6: Auf der Spur des Cro-Magnon

Heute dreht sich alles um die prähistorische Geschichte, ein besonders wichtiger Teil des Périgord!

In „Les Eysies“ wurden die ersten Spuren des Cro-Magnon, einer unserer Vorfahren, gefunden. Unsere Wanderung führt durch eine Schlucht mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Felsen von Les Eysies. Danach gibt es noch Zeit, um den Ort allein zu erkunden.

Die Besichtigung des „Roque St. Christophe“, einzigartige, in den Kalkfels hineingebaute Höhlenwohnungen, ist der krönende Abschluss des Tages.

(F/-/A)

Wanderung: 10km; ca. 3,5h; (+/-250hm)

Tag 7: Der charmante Abschluss in „La Ville Rose“, Toulouse

Wir verlassen langsam das Périgord und am Weg nach Toulouse nehmen wir uns die Zeit, um Rocamadour kennenzulernen, ein bekannter Wallfahrtsort am Weg nach Santiago de Compostela.

Am späteren Nachmittag kommen wir in Toulouse an, wo wir einen gemeinsamen Rundgang in der markanten Altstadt. Es wird uns nicht verborgen bleiben, weshalb man sie auch als „La Ville Rose“ bezeichnet.

Abends genießen wir unser letztes gemeinsames dinêr. Wer will kann die ortstypischen Cassoulet probieren, die Spezialität der Stadt.

(F/-/-)

Le Capitole – Das Rathaus der „Ville Rose“
© Toulouse Tourisme

Tag 8: À Bientôt, douce France

Nach dem Frühstück sagen wir Frankreich „Aurevoir“ et „à bientôt“.

Preis: € 1.960 im DZ

(Ez auf Anfrage)

Inkludierte Leistungen:

7 Nächtigungen mit Frühstück

6 Abendessen (1.-6. Tag)

City Taxes

Alle Transfers ab Flughafen Toulouse bis Hotel Toulouse.

Bootfahrt auf der Dordogne

Eintritt in eine Höhle

Eintritt La Roque Gageac,

Weinverkostung Bergerac

Alle Besichtigungen & Wanderungen lt. Programm

Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inkludierte Leistungen:

Reise & Stornoversicherung

Transfer Hotel Nantes Zentrum- Flughafen Nantes am letzten Tag

Nicht angeführte Mahlzeiten (mittags, & Letzten Abend in Nantes)

Getränke beim Mittag & Abendessen

Ausgaben persönlicher Natur wie Getränke, Souvenirs, Trinkgelder, etc.