Steiermark – do bin i her

 

STEIERMARK – do bin i her!

Reise in Kooperation mit Weltweitwandern!

Ein Programm für unsere lieben Gäste aus Deutschland, der Schweiz oder natürlich aus anderen Regionen Österreichs…

In den letzten 15 Jahren haben wir sehr viele Reisegäste durch Italien oder Frankreich geführt. Jetzt ist es an der Zeit unsere Heimat bzw Wahlheimat zu zeigen.
Wir führen euch durch den Süden und Osten der grünen Steiermark, mit Abstecher ins nahe Slowenien!

Termine:

10. bis 17. Apr. 2021

28. Aug. bis 4. Sep. 2021

10. bis 17. Okt. 2021

 

Unterkunft: Sonnenhaus Grandl in Auersbach, revitalisiertes Bauernhaus in schöner Lage inmitten des Vulkanlandes (Südoststeiermark)
www.sonnenhaus-grandl.at

1. Tag: Ankunft im Unterkunft
Individuelle Anreise in die Unterkunft. Nachdem Sie sich in ihrer familiär geführten Unterkunft bequem eingerichtet haben, gibt es einen ersten kleinen Spaziergang aller Teilnehmer zum nahegelegenen Heurigen, wo wir uns mit bodenständiger warmer Küche verwöhnen lassen können!

2. Tag:
Erste Orientierungswanderung im Steirischen Vulkanland (F/M/-)
Nach einem ersten gemütlichen Genussfrühstück schnüren wir das erste Mal unsere Wanderschuhe und erkunden gemeinsam die nähere Umgebung. Wir gehen einen Teil des Wanderwegenetzes auf den Spuren erloschener Vulkane. „„Himmel -Erde“ nennt sich der Wanderweg, der direkt bei unserer Unterkunft startet. Wir wandern zur Vulkanlandsternwarte und weiter zum Schloss Kornberg, welches sich im Besitz der gräflichen Familie Bardeau befindet.
Mittags genießen wir ein feines Picknick im Grünen!

Fahrzeit: –
Wanderung: ca. 3 Std. (10 km, +/-250m)

3. Tag: Wanderung nach Bad Gleichenberg (F/-/A)

Eine wunderschöne Wanderung durch Wald , über Wiesen und Feldwege führt uns nach Bad Gleichenberg, ein netter Kurort im oststeirischen Hügelland. Der Höhepunkt ist sicher die Rückfahrt mit der Gleichenbergerbahn, ein nostalgischer Zug, hier auch liebevoll „Dschungelexpress“ genannt, mit dem wir gemächlich zurückrattern.
Heute gibt es ein Abendessen der besonderen Art! Lasst euch überraschen!

Wanderung: ca 4 Std. (14 km, +/-300 m)

4. Tag: Slowenien und die Südsteirische Weinstraße(F/ /A)
Gleich nach dem Frühstück geht es an die traumhafte Südsteirische Weinstraße. Auf extremen Steilhängen wachsen hier frische, brillante Weißweine. Bei einer romantischen Wanderung inmitten des Herzens dieser Weinstraße genießen wir die Schönheit der kleinteiligen Landschaft.
Wir besuchen auch Maribor, eine schöne Stadt an der Drau, in der slowenischen Untersteiermark (Stajerska) gelegen. Maribor ist die zweitgrößte Stadt Sloweniens und liegt wunderschön, eingebettet in die sattgrüne Natur des Pohorje-Gebirges auf der einen Seite, und zwischen Weinhängen, auf der anderen Seite.
Wir spazieren am Ufer der Drau entlang, schlendern durch das reizvolle Altstadtviertel Lent und besichtigen die Älteste Weinrebe der Welt.
Am Abschluss des Tages genießen wir eine Weinkost zur deftigen Brettljausn!

Wanderung: ca. 2,5 Std. (300, +/-300m)

5. Tag: Wanderung am Fuße der Riegersburg (F/-/A)

Eine gemütliche Wanderung mit Blick auf die Riegersburg, die größte und wehrtechnisch interessanteste Burg der Steiermark, die mächtig auf einem Vulkanfels trohnt, bringt uns zu Österreichs bekannten Qualitätschocolatier Josef Zotter. Wir tauchen in die süße Welt der Schokolade ein und dürfen soviel verkosten wie wir wollen!
Weiter geht es zum „Essigpapst“ Gölles , der uns r hinter die Kulissen blicken lässt . Eine Erlebnistour in Österreichs größtem Essigfasskeller mit anschließender Edelbrand- und Likörverkostung erwartet uns.

Heute abend erwartet uns ein tolles Gourmetmenü!
Wanderung: ca. 3 Std. (ca. 10 km, +/-200 m)

6. Tag Graz (F/-/-)
Mit dem Zug geht’s in unsere wunderschöne, facettenreiche Landeshauptstadt! Ein gemeinsamer Spaziergang auf den Schlossberg lässt uns einen 360 Grad Rundumblick genießen. Wir genießen Sonnenplätze in einem der gemütlichen Gastgärten und spazieren durch die versteckten Gassen der wunderschönen Altstadt, die seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wir zeigen euch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie den Landhaushof und das futuristische Kunsthaus . Bevor es zum Bummeln geht, gibt´s sicher noch den ein oder anderen Geheimtipp von uns!

7. Tag Traminerweg (F/M/-)

Wir besuchen heute eine Ölmühle, hier erfahren Sie einiges über den Kürbisanbau bis zur Kernölpressung. „Grünes Gold“ wird das beliebte Kürbiskernöl hier genannt
Hinterher wandern wir am „Traminerwanderweg“. „Ins Land einischauen“ ist das Motto seine schönen Aussichtspunkte. Er startet ab Klöch, dort wo Weinbau schon lange Tradition hat. Das milde Klima und der vulkanische Boden sind Zutaten, die Ort und Wein einen besonderen Charakter verleihen.
Beim Kaltwasserfußweg haben wir eine kleine Kneippkur inklusive!
Wenn uns der Hunger plagt, dann kehren wir im traditionsreichen Gasthaus zu einem knusprigen Backhendl ein. Natürlich darf ein Glaserl Traminer nicht fehlen!

Fahrzeit: 1 Std. Hin- und Rückfahrt
Wanderung: ca. 2, 5 Std. (7 km, +/-200 m)

8. Tag: Heimreise

 

Kleingruppe: 6 – max 14 Personen!

Preis: : 

 € 950 

(Doppelzimmer zur Alleinbenutzung -nur auf Anfrage buchbar)

Selbstanreise (Flug, Zug nach Graz möglich) Sehr gerne sind wir bei der Planung der Anreise behilflich!

Inkludierte Leistungen:
7 x Übernachtung im Sonnenhaus Grandl mit Frühstück
1 x Backhendlessen inkl. Wein
1 x Gourmetmenu inkl. Wein
1 x Weinverkostung mit Jause
1 x Picknick im Grünen
1 x Überraschungsessen
Alle Transfers
5 Wanderungen je ca. 3 h Gehzeit
Besichtigungen sämtlicher Betriebe inkl. Eintritte:
Eintritt Schokoladenmanufaktur, Essigbetrieb Gölles, Besichtigung Kernölmühle

musikalischer Tipp 😉